Soft-Touch-Rugby

Kursnummer: A04

Soft-Touch-Rugby wurde aus der Jugendhilfe für die Jugendhilfe entwickelt und verbindet Elemente aus Rugby und American Football mit den Gedanken der Chancengleichheit und des Fair-Play. Die Idee hinter dieser Spielentwicklung war, Kindern und Jugendlichen ein körperbetontes Spiel anzubieten, welches nicht die motorisch gut entwickelten, starken, schnellen und selbstbewussten Kinder und Jugendlichen bevorzugt und die vorsichtigeren, motorisch „schwächeren“ Kinder benachteiligt.
Beim Soft-Touch-Rugby kann jedes Kind wichtige, spielentscheidende Aufgaben wahrnehmen und jeder jeden stoppen, unabhängig von seiner/ihrer körperlichen Konstitution. Das Spiel ist so konzipiert, dass auch die „klassischen“ Einzelgänger lernen, dass sie allein keine Punkte machen können, dass nur der Teamgeist das Spiel entscheidet.
Darüber hinaus bietet das Spiel mit dem ovalen Rugby-Ball für die meisten Kinder und Jugendlichen ganz neue motorische Erfahrungen und Übungsmöglichkeiten.

Ein Workshop für Jedermann und -frau, die Spaß an Bewegung und einer neuen Sportart haben.
Dauer: 2 Stunden
Bitte mitbringen: Bekleidung, die schmutzig werden darf.

Referent:

Axel Winkler 52,
Erzieher / Zimmerer / Erlebnispädagoge / Anti-Gewalt- und Judo-Trainer Ausbilder Erlebnispädagogik /Team-Trainer mit 25 Jahre Berufserfahrung in stationären und ambulanten Hilfen